Die Elementarschadendeckung - Was ist das?

Die Bilder der heftigen Regenfälle haben wir alle noch vor Augen. Im gesamten Berliner Stadtgebiet wurden Straßen geflutet, Keller und Wohnungen liefen voll. Somit haben die veränderten Witterungsverhältnisse nun auch unsere Komfortzone erreicht.

Aufgrund des Unwetters und der vielen Schäden empfehlen wir, sich mit dem Thema Elementarschadenversicherung auseinanderzusetzen und darauf zu achten, diesen Versicherungsschutz in der Hausrat- und Gebäudeversicherung eingeschlossen zu haben.

Was deckt die Elementarschadendeckung?

Die Elementarschadedeckung bietet u.a. Versicherungsschutz bei Überschwemmung des Versicherungsgrundstücks und Rückstau. D.h. es besteht Versicherungsschutz für vollgelaufene Keller und Wohnräume. Die Trocknung des Mauerwerks und die Schadenbehebung können schnell einen fünfstelligen Betrag verursachen. Darüber hinaus leistet die Elementarschadendeckung auch bei Schäden durch starken Schneedruck, Vulkanausbruch und Erdbeben.

Aufgrund der hohen Schadenkosten, ist der Einschluss der Elementarschadendeckung sehr zu empfehlen. Das Unwetter hat gezeigt, dass jeder der Gefahr von starken Regenfällen ausgesetzt ist und die damit verbundenen Schadenkosten enorm sein können.

Gerne beraten wir Euch zum Thema Elementarschadendeckung.

Euer Radtke-Versicherungsteam

030 / 300 99 820

Schlagwortsuche